free counters

T-34 Big Wind

T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.

  Basistyp  T-34  
  Kithersteller  PlayMoreIt3D  
  Material  3D-Print  
  Herstellerland  Ungarn  
  Betreiberland  Ungarn  
  Gebaut  7.8.2022   
  Themen  Feuerwehr Pionierfzg Zivil Groupbuild Naher Osten  (Bodengerät:) Fahrzeuge
(Zivil:) Oberbegriff über alle zivilen Typen
(Groupbuild Naher Osten:) 2022
Übergeordnete Kategorie: Lkw, Fahrzeug, Bodengerät, Groupbuild
  Betriebsaera  Jahr(1991-heute)  
  Scale  1/72  
  TextDE  Ungarische Eintwicklung zum "Auspusten" von Ölquellen. Auf dem Chassis eines T-34 wurde ein Aufbau mit 2 Tumansky R-25 (aus MiG 21) montiert. In den Windstrom wird Wasser eingespritzt. Nach erfolgreichem Einsatz in Kuwait wurde die Maschine 2013 nochmal eingesetzt, montiert auf einem VT-55 .(1620)(1607)Videodokumentation Fires of Kuwait siehe http://youtu.be/-tUzkF_Dp8M?t=1198 , http://youtu.be/j7Ss3BMrscE , http://youtu.be/YYF8YQ7pLng , http://hackaday.com/2021/12/06/big-wind-is-the-meanest-firefighting-tank-you-ever-saw/

Eine ähnliche Enntwicklung aus Deutschland war der Löschpanzer Hurricane. Er kam zu spät für den Einsatz in Kuwait. Er steht heute im Feuerwehrmuseum Fulda. http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/67353/Fulda_-_Deutsches_Feuerwehrmuseum_-_Loeschpanzer/photo/400617 
  BaseVehicle  Bodengerät  
> Gleiche Basis, Schwesterschiffe etc. ( Anzeigen/verstecken: [-])
Modell: JT-34 JETÁK
JT-34 JETÁK  Bild in Ägypten: http://weaponsandwarfare.com/2019/05/30/egyptian-vehicles-arab-israeli-wars-part-v-of-v/
Modell: PzKpfw T-34/76 (1940) 747(r)
PzKpfw T-34/76 (1940) 747(r) 
Modell: SU-85
SU-85  Betreiberländer: Nach erstem class SU-85, nach zweitem SU-100
Modell: SU-122 / StuG 122(r)
SU-122 / StuG 122(r) 
Modell: T-34/76 Mod. 1942
T-34/76 Mod. 1942 
Modell: T-34/85 44.Gardebrigade, Winter 45
T-34/85 44.Gardebrigade, Winter 45  1.Garde-Panzer-Armee, 44.Garde-Panzerbrigade, Berlin 1945

T-34 heute (=2021) noch im Einsatz: Kuba, Nordkorea, Cuba or North Korea, Jemen ca 30, Guinea ca 30, Guinea-Bissau (ex Portuguese Guinea) ca 10, Mali 21, Bosnien-Herzegowina 5, Kongo, Namibia
Modell: T-34(r) mit 2cm Flak 38 Vierling
T-34(r) mit 2cm Flak 38 Vierling  class=T-34 Flak-Vierling 2cm , Bausatztitel fälschlich "T-34 ZSU Flak 38". War eins der ungewöhnlichen Umbauten bei der s.Panzerjägerabteilung 653. Hintergrundgeschichte und Bilder siehe http://tanks-encyclopedia.com/flak-t-34/
Modell: T-34-100 Egypt SPG
T-34-100 Egypt SPG 
Modell: T-34-122 Egypt SPG
T-34-122 Egypt SPG 
Modell: T-34/D-30 Syrian SPG
T-34/D-30 Syrian SPG 
Modell: TKS Schulfzg, T34-Attrappe
TKS Schulfzg, T34-Attrappe  class=TK T-34
Modell: Type 63 SPAAG
Type 63 SPAAG  The Type 63 is a Chinese self-propelled anti-aircraft gun based on the Type 58 medium tank (itself a Chinese copy of the Soviet T-34/85).
Modell: Vozilo A Teski Tenk
Vozilo A Teski Tenk  Sharkit Conversion für Revell T-34/85
Modell: T-34/U-20
T-34/U-20  See http://thearmoredpatrol.com/2016/01/15/u-20-soviet-tank-destroyers-with-circular-firing-arc/ , http://www.deviantart.com/tinkertanker44432/art/Hist-Soviet-Prototype-SPG-s-on-T-34-chassis-646084466

Vergleichbares in dieser Kategorie

T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
T-34 Big Wind


T-34 Big Wind
Schachtelinhalt T-34 Big Wind


Deutscher Aerosol-Löschpanzer Hurricane im Feuerwehrmuseum Fulda
Originalbild Deutscher Aerosol-Löschpanzer Hurricane im Feuerwehrmuseum Fulda (T-34 Big Wind)
(von Wikimedia, Autor, Rechte siehe dort)


Einzelnachweise

Referenzen
(1607) http://www.stern.de/digital/technik/big-wind---die-staerkste-feuerwehr-der-welt-8187120.html
(1620) http://hackaday.com/2021/12/06/big-wind-is-the-meanest-firefighting-tank-you-ever-saw/


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält mglw. einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur
Info von Wikipedia wird meist nicht explizit aufgelistet.